Aufbau und Wiedereinstieg

Die ersten Trainingsreize sind gesetzt und auch der Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen ist geglückt: Am Glarner Stadtlauf konnte ich eine erste Standortbestimmung in diesem Herbst vornehmen. Hinter dem Portugiesen Bruno Albuqerque belegte ich den zweiten Platz. Letztes Wochenende dann wurde ich das erste Mal in der neuen Saison richtig gefordert. Am Lotto Cross Cup im belgischen Mol galt es 9.2km über Sand, Waldboden, künstliche Hindernisse und sumpfigen Untergrund so schnell als möglich zurückzulegen. Das Feld war erstklassig; die besten Läufer aus Belgien und dem angrenzenden Ausland lieferten sich ein Stelldichein im ersten wichtigen Crosslauf der Saison. „Geladen“ war das Feld zusätzlich mit einigen Afrikanern, die sich in Europa beweisen wollen. Wie erwartet wurde sehr schnell gestartet, dann teilte sich das Feld auf dem etwa 1.5km langen Rundkurs. Es war extrem schwierig einen Rhythmus zu finden, die etlichen Kurven und schwierigen Verhältnisse erschwerten ein regelmässiges Laufen. Am Schluss resultierte für mich der 18. Rang, was gemessen am jetzigen Trainingsaufbau als gute Leistung einzustufen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: