Roma Ostia 2015

Beim IAAF Gold Label Halbmarathon in Rom gelang mir heute eine ansprechende Leistung: Mit genau 1h07:00 verlor ich sechs Sekunden auf meine persönliche Bestleistung, die ich vor zwei Jahren anlässlich des gleichen Rennens erzielte. Der leichte Gegenwind auf den letzten fünf Kilometern verhinderte ein besseres Abschneiden. Trotzdem darf ich zufrieden sein, auch auf der Halbmarathon-Distanz wieder auf einem vergleichbaren Niveau wie vor meinen zwei Ermüdungsbrüchen angelangt zu sein. Der Frühling kann kommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: